Ein neu entwickeltes Schraubfundament bietet wesentliche Zeit- Kostenvorteile

gegenüber der bisherigen Praxis. Zeitaufwendiges Graben und Betonieren ist nicht

mehr notwendig.

Das Schraubfundament wird per Eindrehwerkzeug oder eigens dafür entwickelten

Eindrehmaschinen innerhalb weniger Minuten punktgenau und senkrecht in jeden

Boden eingeschraubt. Das neue Befestigungssystem ist nicht nur für naturgewachsene

Böden, auch für verdichtete und asphaltierte Flächen bestens geeignet. Neben den

Schraubfundamenten für den Endverbraucher zum Aufstellen von Sonnenschirmen,

Wäschespinnen, Carports, Zäunen uvm. werden speziell entwickelte Schraubfundamente

in Straßen- und Verkehrsbau, für Maste und Leichtbauhallen, für den Galabau, Solar-

freiflächenanlagen uvm. schnell und problemlos eingesetzt.

Material: Stahl, feuerverzinkt nach DIN EN ISO 1461.

Qualität: Patentierter Konuskörper aus einem Rohrstück gehämmert,

Spirale durchgehend verschweißt.

Anwendungen:

- Holzbau

- Garten/Freizeit

- Zaunanlagen

- Photovoltaik

- Maste

- Werbeschilder

- Verkehrstechnik

- Containerbau

- Hallen-/Eventbau

- Stadt-/Galabau